100 Jahre Pertsch

100 Jahre Pertsch

 

Sie ist nirgendwo niedergeschrieben oder protokolliert sie ist nicht spannend und endet wahrscheinlich auch nicht mit einem Happy- End. Es ist einfach nur die Firmengeschichte der Familie Pertsch. 100 Jahre durch die Wirren der Geschichte

 

von Pertschin zu Pertschin.

 

Vor ca. 100 Jahren machte sich ein gewisser Oskar Pertsch auf, dem Ungeziefer dieser Welt auf den Leib zu rücken. Es kam seinem Umtrieb zu gute, dass die Hinterlassenschaften des 1.Weltkrieges für jede Menge Arbeit sorgten. Die MarkePertschin wurde zum Innbegriff im Kampf gegen Ungeziefer. Aber schneller Ruhm und Reichtum waren auch in der guten alten Zeit nicht immer die Brutstätte gesunder Familien. Streit, Trennungen und der herannahende 2 Weltkrieg machten es der zweiten Generation nicht leicht den Erfolgsweg fortzuführen.

 

Mag es falsche Marktanalyse oder Strategie oder der Anfang der Globalisierung gewesen sein, Ende der 60er Jahre gingen die Lichter zur Freude des verbliebenen Ungeziefers aus.

 

Die neunen Lichtstrahlen der 80 Jahre hatten mit Ungeziefer nichts mehr am Hut. Nicht der Holzwurm wurde bekämpft sondern das Holz wurde verkauft.

Kaum aber richtig an der Sonne, verfinsterte sich bereits schon wieder der Himmel.

Deutschland lag im „Geiz ist geil “ Fieber.

Mit dem Kopf voll neuen Ideen und dem rastlosen Blick nach Zukunftsmärkten wurden bis heute die schwersten Klippen umfahren. Technik der modernsten Bauart verwandelten einen verträumten Krämerladen in ein High - Tech Unternehmen das sich fortan auch mit Freizeit und Urlaubswelten beschäftigt.

 

Damit sich der Kreis zu Pertschin wieder schließt, haben wir uns diesen Namen wieder zueigen gemacht. Alle aktuellen Infos aus unserem Hause werden künftig unter diesem Namen erscheinen.

 

Ein bisschen Ehre für einen einstmals großen Namen.

 

Hans Pertsch April 2004

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hans Pertsch